22
Jan
08

Die Geschichte vom Pferd

..heut hat mir mein Arbeitskollege die Geschichte vom Pferd erzählt, klasse!

Unser modernes Pferd stammt von dem sogenannten Eohippus, was „Pferd der Morgenröte“ bedeutet, ab.
Im Jahre1867 fand man ein nahezu volständiges Skelett von Eohippus. Dieser Fund und weitere Funde, ermöglichten es, die Entwicklungsgeschichte des Pferdes nachzuvollziehen. Die durchschnittliche Größe dieses Tieres war etwa die eines Hundes oder Fuchses.

Nachfolgende Bilder zeigen einzelne Entwicklungsstatien vom Eohippus bis hin zum Einhufer-Prototyp Pliohippus.

Bild So sah Eohippus vermutlich aus.
Er hatte einen Runden Rücken und besaß 4 Zehen oder Finger an den Vorderbeinen und 3 an den Hinterbeinen jeweils mit dickhornigen Nägeln. Hinter den Zehen befand sich ein Ballen, wie etwa bei einer Hundepfote.

Eohippus hatte niedrigkronige Zähne wie z.B. Schweine und Affen. Sie waren ideal für den Verzehr der weichen, saftigen Blätter von kleinen Sträuchern. Somit war der Eohippus vermutlich ein Laubfresser.

Das Verteidigungssystem des Eohippus lautete Tarnung, da die eng beieinander liegenden Augen keine gute Sicht zur Seite gewährleisteten und zudem vermutet wird, dass der Eohippus wie ein Rehkitz helle Flecken bzw. Punkte auf dem Rücken hatte.

Die Größe des Eohippus betrug ca. 35 cm, je nach Individuum und Lebensraum.

Mesohippus hatte zwar auch noch einen gewölbten Rücken, aber die Beine waren proportional gesehen länger. An den Vorderbeinen besaß er nur noch 3 Zehen.

Es gab bereits die ersten Ansätze von Schneidezähnen.

Das Verteidigungssystem zeigte auch erst Änderungsansätze durch die zunehmende Länge der Gliedmaßen, was mehr Schnelligkeit zur Folge hatte, sowie der größere Schädel mit weiter auseinanderstehenden Augen, welche ein erweitertes Gesichtsfeld ergaben.

Die Größe des Mesohippus betrug ca. 45 cm.

Bild
Bild Miohippus hatte keinen gewölbten Rücken mehr. Auch die Beine wurden wieder etwas länger. An den Vorderbeinen besaß er immer noch 3 Zehen.

Die Schneidezähne bilden sich immer mehr aus.

Der Miohippus war auch schneller als sein Vorfahre.

Die Größe des Miohippus betrug ca. 60 cm oder größer.

Merychippus erinnert von seiner äußeren Erscheinung immer mehr einem Pferd. An den Vorderbeinen besaß er ebenfalls noch 3 Zehen, wobei allerdings das Gewicht mehr auf dem mittleren Zeh lastete, welcher auch deutlich größer als die anderen Zehen war.

Die für ein Grasfresser erforderlichen Schneidezähne sind nun deutlich ausgebildet.

Die Größe des Merychippus betrug ca. 90 cm.

Bild
Bild Mit dem Pliohippus gab es in der Entwicklung des Pferdes nun das erste einhufige Pferd.

Die Entwicklung des Grasfresser-Gebisses war nun auch abgeschloßen.

Die Größe des Pliohippus betrug ca 1,22 m.

In der zweiten Hälfte der Eiszeit (vor etwa 1 Mio. Jahre) entstand aus Pliohippus das „richtige“ Pferd. Dieses Pferd wird von den Wissenschaftlern Equus caballus genannt.

Vom Pliohippus stammen ebenfalls die Untergattungen Zebra, Hausesel, Onager und Halbesel ab.

Advertisements

1 Response to “Die Geschichte vom Pferd”


  1. 1 dipstikk
    1. Februar 2008 um 14:21

    Brrrrrrr


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


a

guggst du hier kannst du planen

Januar 2008
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

wow...

  • 20,524 Leutchens waren bereits hier

%d Bloggern gefällt das: