Archiv für Februar 2008

29
Feb
08

Es ist Wochenende

und das Wetter stinkt mir

23022008815.jpg

Advertisements
28
Feb
08

Einkaufswagenrennen

Am 22.02., zum ersten Mal legal, fand das jährliche Einkauswagenrennen um 00 Uhr (so ungefähr) mit großen Erfolg, möchte ich meinen, statt. Unser ursprüngliches Vorhaben, selbst teilzunehmen, wurde auf nächstes Jahr verschoben. Immerhin war ich spontan als neongelber Ordnungsdienst im Einsatz. Die Spielregeln sind nicht kompliziert: Jeweils 3 oder 4 Teams zu je zwei Leuten (einer sitzt drin, einer schiebt) fahren um die Wette. Damit nicht zu viele auf einmal losrennen, starten die Teams in Staffeln. Es gab tolle Preise aus Schuhkartons, die der Fairness halber von den Gewinnern gezogen wurden, unter anderem mit folgendem Inhalt: Tokio-Hotel-Tasche, Eisenhahn-Dekoelement (?), Neonleuchtband, etc.
Einige Zuschauerkarambolagen, ein oder mehr umkippende Wagen, ein frontaler Zusammenstoß mit einem parkendem Auto waren glücklicherweise die einzigen Unfälle.  Insgesamt sehr witziger Abend, der Lust auf ein weiteres Als-Ob-Event des Hühnermanhattans macht, so, z.b. der baldige Luftgitarrencontest. Kunstteppich wird berichten.

Ein Video hab ich auch gefunden:

28
Feb
08

Keine Postgeschichten mehr

So macht man es auch nicht: Einen briefmarkenlosen Brief für einen Krankenkassenbriefkasten fälschlicherweise aufgrund einer 80stel Sekunde Unachtsamkeit oder physischer Fehlfunktion in einen gängigen werfen, ihn noch in derselben Sekunde mit Schreckensblick in der gelben Tiefe versinken sehen und dann das Wort, das man dann sagt, sagen. Über eine halbe Stunde in Kälte und Dunkelheit neben diesem Kasten stehen -warten auf den Postmann- und dann ein: „Tut mir leid, wir düfen keine Briefe herausgeben, die einmal eingeworfen wurden.“ hören (und sich sagen, so hat man es sich ja auch schon gedacht). Wo wären wir ohne Missgeschicke, ist in etwa dieselbe Frage wie die, warum ich nicht du bin. Sie passieren, dem einen mehr, dem Anderen noch mehr.Vielleicht ist ihr Vorteil die Desensibilisierung.
Ich denke zu glauben: Die können mir nichts mehr.

28
Feb
08

a Monument of Me and LoFi – Passenger

28
Feb
08

Kunstteppich schaut: Trash auf ARTE II

mal wieder Nacht, mal wieder Küche, mal wieder Fernsehn, mal wieder schon die Hälfte verpasst, aber hey, ARTE find ich klasse. Mit Abstand der irrsinigste Sender von allen, natürlich nicht im Schnitt, nein, speziell in der Nacht. Während man auf BR-Alpha die Welt von oben zeigt (von der man sagt das es sie gar nicht mehr gibt), auf DSF sich nackte Mädchen an Tennisnetzen räkeln, tausende von Sender ihre Moderatorinnen halbnackt Quizshows abziehen lassen und auch Phönix nur von Obama und Clinton zu berichten weiß, da kann man auf diesem feinen deutsch/französischen Sender so allerhand erblicken.

Zum Beispiel Udo Kier als Tante Teufel, der Baron, der auf einer Ostseeinsel (oder Nord? da war doch Watt dabei oder?) die Hoffnung verschwinden lässt. Möglicherweiße bin ich wirklich dumm wie Brot, oder die sind es. Ich verstehe diese Filme einfach nicht. Okeh, es gab so ne Grundaussage von wegen die wahre Liebe und ihre macht und all sowas, aber ich weiß nicht, schon irgendwie arg eigenartig in Szene gesetzt, doch das eigenartige sehr gut, mit tollen Bildern und dahinschleifenden Szenen, die ich so gerne mag. Und die Musik dazu. Irgendwo kam da die Arie der Königin der Nacht, kreischend interpretiert und es kam auch Musik von Helge Schneider.. wers nicht glaubt:

27022008829.jpg

Und dann hat da noch der Ausdruckstänzer mitgespielt, den hab ich sogar mal getroffen und Live gesehen, ja auch bei Helge, wie hieß er gleich? Sergej

tja und wie der Film das Ausgegangen ist hab ich auch nicht mit bekommen. Deswegen hab ich nachgeschaut uuuuund nix gefunden, also muss ich ihn bei gelegenheit nochmal schauen, aber ich habe das letzte Bild des Films eingefangen

27022008828.jpg achja wie der hieß? Egomania – Insel ohne Hoffnung

28
Feb
08

Held (der Letzte seiner Art)

ja mal wieder ein Video wurde ja auch Zeit

27
Feb
08

Robbät versteht die Welt nicht..

..oder zumindestens Teile von Ihr. Zum Beispiel das ja, pass mal auf, da gibt es einen Künstler den ich schon, und das ist ja untertrieben, gerne höre und auch mag und ja ich bin wirklich ein Fan von seiner Musik und ich mochte immer diese leicht verträumte Art an ihm und seine statements zu HiFi und LoFi und seine Standhaftigkeit gegenüber dem Mainstream und seine Arbeit seine Ideen mit Omaha und jetzt auf einmal hat dieser Mann einen Vertrag und eine echte CD die zum Verkauf steht. Sicherlich ist es seine Musik wert, aber 19,99€… jetzt hör aber mal auf 😉

ich empfehle die CD dennoch wärmsten, obwohl ich noch nicht genáu weiß welche Songs auf ihr enthalten sind, das macht aber nicht den jeder Song von Gisbert zu Knyphausen ist es wert in den Playlisten der Tagträumer, Schmusekater/Katzen, LoFi-Nerds, Hausfrauen, Köche, Familienväter und unabhängigen Radiostationen zu erscheinen und! zu verweilen

super finde ich es das hier zu lesen.. Gisbert: „Total willkürlich, diese Preise. Ich glaub, dass die kurz vor der Veröffentlichung auf Normalpreis runtergehen…“

na dann, abwarten und zuschlagen, und ja ich bin ein Geizkragen das geb ich gerne zu, den sonst könnte ich es mir nicht leisten LoFi zu sein, nicht wahr?

hier schonmal ein paar Tourdaten.. wenn ihr könnt, nutzt die Möglichkeit und geht hin!

12.03. Hamburg, Hasenschaukel
13.03. Stuttgart, Merlin
14.03. Tübingen, Zimmertheater  

     das sind doch auch erschwingliche Preise, da kann man ruhig noch etwas anziehen




a

guggst du hier kannst du planen

Februar 2008
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

wow...

  • 20,550 Leutchens waren bereits hier