18
Apr
10

Pink Floyds Back Catalogue – oder: I’d like to see the other side of the moon

Sehr hübsch erkennt man auf diesem Meilenstein der Kunstgeschichte, den ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten möchte, des britischen Body Painters Phyllis Cohen die Motive von sechs Alben der britischen psychedelic rockband Pink Floyd.

Als da wären… (von links nach rechts)

Atom Heart Mother

Relics

Dark Side of the Moon

Wish You were Here

The Wall und zuletzt

Animals.

Das Foto wurde 1995 zu Werbezwecken anlässlich einer der letzten Pink Floyd Tourneen ever aufgenommen. Unter ‚back catalogue‘ versteht man für gewöhnlich eine Publikation, welche den Rückblick auf das gesamte Lebenswerk eines Interpreten beinhaltet. In diesem Fall ausgezeichnet versinnbildlicht.

Advertisements

0 Responses to “Pink Floyds Back Catalogue – oder: I’d like to see the other side of the moon”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


a

guggst du hier kannst du planen

April 2010
M D M D F S S
« Mrz   Jul »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

wow...

  • 20,524 Leutchens waren bereits hier

%d Bloggern gefällt das: